AAA-Modell

AFIS - ALKIS - ATKIS

Die Vermessungs- und Katasterverwaltung Rheinland-Pfalz hat in den letzten Jahren durch die einführung eines neuen, bundeseinheitlichen Datenmodells für die Geobasisinformationen, des so genannten AAA-Datenmodells, sowohl die Inhalte und Strukturen als auch die Schnittstellen zur Datenübermittlung der Geobasisinformationen grundlegend geändert.

Das Datenmodell umfasst AFIS®, ALKIS® und ATKIS®. Die Abkürzungen stehen für Amtliches Festpunktinformationssystem AFIS®), Amtliches Liegenschaftskatasterinformationssystem (ALKIS®) und Amtliches Topographisch-Kartograhisches Informationssystem (ATKIS®). Durch diese Bezeichnungen mit jeweils dem Buchstaben "A" am Anfang entstand der kürzere Begirff "AAA-Datenmodell".

In der Dokumentation zur Modellierung der Geoinformationen des amtlichen Vermessungswesens (GeoInfoDOK) sind AFIS®, ALKIS® und ATKIS® mit ihren länderübergreifend festgelegten Eigenschaften in durchgängiger Form gemeinsam beschrieben und miteinander in Beziehung gebracht.

Mit der Einführung des AAA-Datenmodells wurde die Datenübermittlung auf die Normbasierte Austauschschnittstelle (NAS) umgestellt. Diese standardisierte Schnittstelle kann von Programmen, die die Standards gewährleisten, eingelegen werden.

Gleichzeitig wurde in Rheinland-Pfalz das Koordinatenreferenzsystem UTM (Universale Transversale Mercator Abbildung) auf der Basis von ETRS89 (European Terrestrial Reference System 1989) eingeführt. Damit wurden internationale Standards der Abbildung von Geodaten umgesetzt und die Anwendung aller satellitengestützten Messverfahren (GPS) wesentlich vereinfacht. Dies führt dazu, dass die Landesfläche von Rheinland-Pfalz in einem statt bisher in zwei Meridianstreifen abgebildet wird und die Geobasisinformationen mit den benachbarten Bundesländern in einem einheitlichen Bezugssystem geführt werden.

Grundlegende Informationen zur AAA-Umstellung und zum Lagebezugswechsel enthält der AAA-Leitfaden. Als weitere Serviceleistung bieten wir eine Reihe von AAA-Testdaten sowie Transformationsmodule für den Lagebezugswechsel zum Herunterladen an. Wer ganz individuelle Fragen hat, kann sich mit seinem Anliegen konkret per Post, E-Mail oder Telefon bei uns melden.

Nach oben



www.lvermgeo.rlp.de